$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG

Windows 95/98: Setup-Pfad ändern

ico_win98.jpg

Nachinstallation von Windows 95/98

Problem: Der Laufwerksbuchstabe Ihres CD-ROM-Laufwerks hat sich beispielsweise durch Hinzufügen einer Festplatte nachträglich geändert. Nun wollen Sie neue Komponenten nach-installieren - doch Windows 95 findet das CD-ROM-Laufwerk und damit seine Quelldateien auf der CD nicht mehr.

  Lösung: Sie können in Windows 95 auch nachträglich den Pfad für das Windows-95-Setup ändern. Am einfachsten führen Sie diese Änderung über den Systemrichtlinien-Editor POLEDIT.EXE durch. 1. Starten Sie Poledit über das Zubehör unter "Systemprogramme, Systemrichtlinien-Editor". Falls das Programm auf Ihrem Rechner noch nicht installiert ist, öffnen Sie die Systemsteuerung und klicken auf "Software". Wählen Sie die Registerkarte "Windows-Setup", und klicken Sie dort auf den Eintrag "Diskette" und dann auf die Schaltfläche "Durchsuchen".

  Sie finden Poledit auf Ihrer Windows-95-CD-ROM unter Admin\Apptools\. Installieren Sie es. 2. Aus dem Menü des Systemrichtlinien-Editors wählen Sie den Eintrag "Datei, Registrierung öffnen", und führen Sie einen Doppelklick auf "Lokaler Computer" aus. 3. Weiter geht's mit "System, Netzwerkpfad für Windows-Setup". Tragen Sie den gewünschten Suchpfad ein.

  Erfahrene Anwender können den Pfad auch direkt in der Registrierdatenbank ändern.

Er findet sich dort als Eintrag "SourcePath" unter: HKEY_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup.

Zur Hauptseite 2home.gif