Windows XP: Visuelle Effekte reduzierten

ico_winXP.jpg

Problem:  Die Datenflut, mit der Sie schnelle PCs unterhalten, bremst die Systemleistung. Wenn Sie Oberflächeneffekte abschalten, arbeitet XP auf älteren Rechnern zufriedenstellend.

Lösung:   Um Effekte auszuschalten, öffnen Sie über das Kontextmenü des Desktops sowie den Befehl Eigenschaften das Dialogfeld Eigenschaften von Anzeige. Auf der Registerseite Darstellung klicken Sie auf die Schaltfläche Effekte. In dem Dialogfeld stellen Sie die Effekte ein. Der PC arbeitet schneller, wenn Sie Effekte abschalten. Um Menüs und Schnellhilfen anzuzeigen, wählen Sie zwischen dem Einblend- oder dem Roll-Effekt. Schriftbilder verfeinern Sie mit der Standardmethode oder per ClearTyp. Diese Methode verbessert die Schriftanzeige für Laptops. Sind Ihnen bei Ihrer Bildschirrnauflösung die Symbole zu klein, markieren Sie das Kontrollfeld Große Symbole verwenden. Die Schatten unter den Menüs sind nur bei starken PCs zu empfehlen. Den Fensterinhalt sollten Sie beim Ziehen nur anzeigen lassen, wenn Ihr PC dabei schnell genug arbeitet. Wer nur per Tastatur schreibt, die Oberfläche aber nicht bedient, blendet die Unterstreichung der Buchstaben aus. Per [Alt]-Taste kommen die Striche wieder zum Vorschein. Alle neuen Einstellungen bestätigen Sie mit OK.

   Wollen Sie Rechenzeit nicht für Optik, optimierte Bedien- und Hilfsfunktionen verschwenden, sondern den Anwendungen bereitstellen, setzen Sie diese Einstellungen zentral, wofür Sie sich als Benutzer mit Administratorrechten anmelden. Rufen Sie Start/Systemsteuerung ab und klicken Sie doppelt in der klassischen Ansicht auf das Modul System. Wechseln Sie im Dialogfeld auf die Registerseite Erweitert und wählen Sie die Schaltfläche Einstellungen im Rahmenfeld Systemleistung an. Im Dialog legen Sie fest, wie Sie visuelle Effekte setzen wollen. Den Standard stellen Sie per Optimale Einstellung automatisch auswählen ein. Diese Einstellungen richten sich nach dem PC. Per Option Für optimale Darstellung anpassen aktivieren Sie alle Effekte und bremsen so PCs aus. Erlahmt Ihr PC, können Sie diese per Option Für optimale Leistung anpassen deaktivieren. Nach den Voreinstellungen lässt sich per Listenfeld jeder Effekt markierend aktivieren oder deaktivieren. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch wiederholte Anwahl der Schaltfläche OK.

Version zum Drucken drucker.gif

Zur Hauptseite 2home.gif