$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG

Java Runtime fehlt

logo_java.jpg Problem:  

Sie haben eine neue Anwendung installiert, die nicht "läuft", weil Java Runtime Environment fehlt. Dieses Problem ist den meisten Homepage-Besitzern bekannt, wenn sie z.B. einen Chatroom einrichten. Bei Ihrem Windows XP ist die Java-Umgebung aber nicht enthalten. Um was handelt es sich dabei und wo bekommen Sie es her?

Lösung:  

Ein Runtime Environment (deutsch: Laufzeitumgebung) besteht meist aus mehreren Programmbibliotheken, die Funktionen für andere Programme bereitstellen. Die Bibliotheken müssen nur einmal auf dem PC vorhanden sein und lassen sich von mehreren Anwendungen gleichzeitig nutzen. Das ermöglicht relativ kleine Dateigrößen der Java-spezifischen Anwendungen. Dadurch spart der Benutzer Platz auf der Festplatte, Download-Zeiten und -Kosten.

Beim Java Runtime Environment gibt es eine Besonderheit: Es interpretiert beim Start einer Anwendung den Programmcode und setzt ihn für das jeweilige Betriebssystem in passenden ausführbaren Code um. Dadurch laufen Java-Programme in der Regel unter allen Betriebssystemen, für die es die Java Runtime gibt.

Unter Windows starten Sie zur Installation:
"jre-1_5_0-windows-i586.EXE"
(neueste Version) und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm. Die Installation testen Sie auf der Kommandozeile mit dem Befehl "java -version". Das Programm gibt dann die Versionsnummer aus. Ein Java-Programm besteht meist aus einer JAR-Datei, die Sie einfach per Doppelklick starten.

Java Runtime Environment gibt es bei Sun Microsystems kostenlos und Sie können es hier downloaden.

Zur Hauptseite 2home.gif

TOP