$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG
logo_windows7-90x67.jpg Windows 7: Verbleib der Cookies

Der Tipp zeigt Ihnen, wie Sie unter Windows 7 Ihre Cookies verwalten oder gezielt löschen.

Manchmal mochte man einen Cookie von einer ganz bestimmten Quelle auffinden und löschen oder einfach nur einmal einen Blick auf alle seine Cookies werfen. Nur, wo findet man diese unter Windows 7? Als einzige Alternative zu den genannten Aktionen scheint Windows 7 das Löschen aller Cookies - ohne sie vorhergesehen zu haben - anzubieten (Auswahl von Extras/Internetoptionen/Löschen im Internet Explorer). Den Ordner Cookies gibt es nach wie vor, nur rechnet ihn Windows 7 zu den geschützten Systemdateien und die sind standardmäßig ausgeblendet. Um die geschützten Systemdateien einzublenden, rufen Sie im Windows-Explorer die Ordneroptionen auf (Organisieren/Ordner- und Suchoptionen), entfernen im Register Ansicht das Häkchen vor der Option Geschützte Systemdateien ausblenden und bestätigen mit OK oder übernehmen. Ihre Cookies finden Sie jetzt unter C:/Users/(Benutzername)/AppData/Roaming/Microsoft/Windows/Cookies. Am besten fügen Sie den Ordner Cookies nun Ihren Windows-Explorer-Favoriten hinzu, indem Sie diesen vom rechten Bereich in den Favoritenbereich ziehen. Warten Sie, bis die Quickinfo Verknüpfung erstellen in Favoriten erscheint und lassen Sie die Maustaste dann los. Schalten Sie die Anzeige von geschützten Systemdateien danach wieder aus. Den Inhalt von Ordnern, die sich in den Favoriten befinden, können Sie im Wndows-Explorer auch dann sehen, wenn der Ordner geschützte Systemdateien enthält und deren Anzeige ausgeschaltet ist. Somit haben Sie Ihre Cookies auch unter Windows 7 immer griffbereit.

Fachliche Quelle: PC-MAGAZIN

Zur Hauptseite 2home.gif

TOP