$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG
logo_windows7-90x67.jpg Windows 7: Autostart verhindern

Soll Windows beim Start ein Programm nicht automatisch hoch. fahren, beseitigen Sie diesen Dienst aus der Registry der Autostart-Programme.

Wenn Sie sich zu den erfahrenen Anwendern zahlen, sollten Sie Autostart-Mechanismen ebenfalls in der Registry auf den Grund gehen. Dort finden Sie unter Umständen auch Einträge, die MSConfig und der Autostart-Ordner nicht anzeigen, vor allem auch, wenn es sich um schädliche Software handelt. Starten Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie die Tastenkombination Windows-Symbol + R drücken. PCM2011_03-S128Tipp5.jpg
Im Fenster Ausführen steht bereits im Eingabefeld Öffnen: regedit vorgegeben, mit Klick auf OK startet dann regedit.
Suchen Sie die Schlüssel HKEY_CURRENT_USER/Software/Microsoft/Windows/Current/Version (Autostart-Einträge für den aktuellen Benutzer) und HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFIWARE/Microsoft/Windows/CurrentVersion (AutoStarteinträge für alle Benutzer) auf. Die Autostart-Einträge finden Sie jeweils als Zeichenfolgen in den Unterschlüsseln Run und RunOnce. Einträge für RunOnce werden nur einmalig ausgeführt und anschließend automatisch entfernt. Bevor Sie unerwünschte Einträge löschen, ist natürlich auch hier anzuraten, die Registry zu sichern. Auf diese Weise können Sie einen Eintrag schnell wieder herstellen, wenn Sie z.B. später feststellen, dass Ihr System diesen doch benötigt.

Fachliche Quelle: PC-MAGAZIN

Zur Hauptseite 2home.gif

TOP