$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG
logo_windows7-90x67.jpg Windows 7: Neue Ansichten im Dateiexplorer nutzen

Verbessern Sie die Dateiansichten durch Details und Gruppierungen der Dateien.

Je nach Verwendung Ihres PC-Systems haben Sie es möglicherweise mit vielen Hunderten oder gar Tausenden von Dateien und Verzeichnissen zu tun. Die Suche-Funktion und deren Indizierung in Windows 7 ist inzwischen zwar sehr ausgereift, sorgt aber bei vielen Dateien und Verzeichnissen nur bedingt für Übersicht. Besser ist hier eine Gruppierung nach Dateigruppen oder Medienarten. Mit Windows 7 wurden im Dateiexplorer viele Neuerungen eingeführt. Eine davon ist die Möglichkeit der Gruppierung der Ansichten. Hier können Sie als Gruppierungsmerkmal auf viele Eigenschaften wie Dateityp, Dateigröße oder Änderungsdatum zurückgreifen. Haben Sie diese definiert, aktivieren Sie die Gruppierung und der Dateienexplorer stellt die Dateiansicht dahingehend um. Sie finden die Gruppierungsfunktion im Dateiexplorer unter dem Menüpunkt (Alt-Taste drücken) Ansicht/Gruppieren nach... .
PCM2011_11-S126Tipp2.jpg Dort können Sie die Gruppierung aktivieren und über den Menüpunkt Mehr..., (oder Weitere...), zusätzliche Kriterien hinzufügen. Kombinieren Sie diese Gruppierung nun noch mit den Detailansichten und der auf- und absteigenden Sortierung, so finden Sie schnell und sicher alle Dateien wieder. Nutzen Sie hier auch noch die Standard-Ansichten wie Detail, kleine oder große Symbole, um die visuelle Darstellung zusätzlich zu optimieren.

Fachliche Quelle: PC-MAGAZIN

Zur Hauptseite 2home.gif

TOP