$Banner-Archiv_Tipps-Betr.Systeme590x91-FR-logo.JPG
logo_windows7-90x67.jpg Windows 7: Mehrere Desktops parallel verwalten

Nutzen Sie viele Anwendungen parallel auf dem Windows-Desktop, dann hilft ein kleines Hilfsprogramm bei der komfortablen Verwaltung und Anwahl dieser Programme.

Jeder Windows-Desktop gibt sich in der Größe eingeschränkt. Alternativ richten Sie mit dem kostenfreien Programm Microsoft Sysinternals Desktops, (das Sie hier herunterladen können) einen Desktop ein, der vier unterschiedliche Desktop-Bereiche verfügbar macht. Jeder Desktop berücksichtigt dabei nicht nur einzelne, sondern auch mehrere im Multimonitorbetrieb verbundenen Bildschirme, so dass Sie insgesamt bis zu acht Bildschirminhalte komfortabel verwalten können.
Im Rahmen der Installation definieren Sie den Tastaturbefehl für die Desktop-Umschaltung (Standardeinstellung: [Alt-1] bis [Alt-4]. Das Programm klinkt sich nach der Installation in den Benachrichtigungsbereich der Taskleiste ein. Wählen Sie dieses Symbol an. dann werden die aktuellen Inhalte der vier Desktops in verkleinerten PCM2011_12-S131Tipp4.jpg Inhaltsvorschauen dargestellt. Noch nicht angelegte Desktop-Bereiche lassen sich durch Anwahl der zugeordneten [Create]-Schaltflächen erzeugen. Jeder neue Desktop beinhaltet die Taskleiste und die auf dem Haupt-Desktop eingerichteten Symbole, nicht aber nachgeladene Anwendungen oder Symbolleisten von Drittherstellern. Um Anwendungen geordnet auszuführen und komfortabel zwischen diesen zu wechseln, führen Sie diese nach entsprechendem Desktop-Wechsel in unterschiedlichen Desktop-Bereichen aus und schalten dann über die Desktop-Bereiche komfortabel auch zwischen den Anwendungen um.

Fachliche Quelle: PC-MAGAZIN

Zur Hauptseite 2home.gif

TOP