Deutschland verschenkt Strom!
Heimbach/ Eifel, 14.01.2013

Deutsche Verbraucher stöhnen seit langem über stetig steigende Energiekosten, insbesondere bei den Strom und Gaspreisen. Bild-Grau_C-right.jpg Laut Umweltminister Peter Altmaier würde der Strompreis für Verbraucher weiter steigen, weil infolge des Ausbaus der erneuerbaren Energie die vorhandenen Stromnetze für den Stromfluss nicht mehr ausreichen und neue Trassen für das Hochspannungsnetz von Nord nach Süd angelegt werden müssten.
Er wolle dafür sorgen, dass der massive Ausbau erneuerbarer Energiequellen, also Fotovoltaikanlagen und Windkrafträder, gestoppt wird, damit keine Überkapazität im deutschen Stromnetz entsteht und somit ein Kollaps vermieden wird. Das Problem Überkapazität wäre noch größer, wenn die acht Atomkraftwerke, die nach der Katastrophe von Fukushima abgeschaltet worden sind, noch in Betrieb wären.

Bild-Grau_C-right.jpg Auch so ist Deutschland beim Strom Exportweltmeister geworden. Rund 23 Milliarden Kilowattstunden, so viel wie noch nie, wurden 2012 ins Ausland exportiert. Das teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft am Donnerstag (10. Januar 2013) der Öffentlichkeit mit.

Noch vor Wochen hatte die Energiewirtschaft wiederholt vor Stromausfall wegen der Energiewende gewarnt! Das Gegenteil ist eingetreten, denn es war in letzter Zeit bis auf wenige Ausnahmen eher zuviel als zuwenig Strom im Netz! So lag zum Beispiel am ersten Weihnachtstag der Verbrauch in Deutschland nur bei 35000 bis 47000 Megawatt in der Spitze. Das ist etwa die nur die Hälfte der Menge, die an sehr kalten Wintertagen verbraucht wird.
Paradox aber wahr: Die Kraftwerksbetreiber hatten bei dieser Überkapazität deshalb den Strom ins benachbarte Ausland verschenkt, sogar in einigen Fällen noch für die Abnahme zugezahlt!

Die Frage ist nun: Wer ist denn hier nicht in der Lage, mittel- bis kurzfristige Voraussagen und Vorausplanungen zu machen? Etwa die Energiewirtschaft? Oder etwa das Umweltministerium mit Peter Altmaier an der Spitze?

Meines Erachtens wohl beide, denn das kommt nicht von ungefähr! Es ist doch erwiesen, dass die Großkonzerne eine mächtige Lobby bei und auch in den Berliner Ministerien haben. Sachverständige der Konzerne arbeiten konkret in den jeweiligen Ministerien aktiv an den Gesetzesvorlagen mit! Das wohl beileibe nicht ehrenamtlich! So ist es kein Wunder, dass man in einigen Gesetzes-Passagen die „Handschrift“ der Lobbyisten erkennen kann, weil die zugunsten der Lobby ausfallen!

Da fragt man sich doch als „Otto-Normalverbraucher“, wer regiert denn eigentlich in Berlin? So wie Jahr für Jahr für Steuerzahler und Verbraucher von Gas- und Strompreisen immer höhere Kosten entstehen, wird man den Eindruck nicht los und vermutet stark:
Die Wirtschaftsbosse der Groß-Konzerne mit den Bankern!

Eigentlich müssten nach dem System der „Sozialen Marktwirtschaft“, wo ja bekanntlich Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen sollen, die Preise bei Überangeboten demnach also fallen! Mitnichten gilt das auch bei den Energiekosten für Strom! Da werden dem Verbraucher nach wie vor die Abnahme-Preise erhöht!
Bild-Grau_C-right.jpg Um im Metier zu bleiben, wie in einem Strom-Umspannwerk werden hier die Preise herauf transformiert! Das ist ein Skandal! Die so genannte „Soziale Marktwirtschaft“, die uns immer noch von den Regierungsparteien vorgegaukelt wird, ist längst tot und begraben! Das ist eine regelrechte Verarsche der Verbraucher!

Hier offenbart sich ein Diktat der deutschen Wirtschaft! Und die Regierung? Ist sie nicht längst von der Wirtschaft und den Banken heimlich entmachtet? Die hoch gelobte Kanzlerin Angela Merkel, nach Meinung der Medien angeblich die mächtigste Frau der Welt (!) und in allen Umfragen immer Top, scheint innenpolitisch nur noch eine Marionette der Banken und der Wirtschaft zu sein! Um so mehr verstärkt sie ihre Aktivitäten bei der EU und im übrigen Ausland.

Friedhelm Rubach


nach oben Oder hat der Leser dieses Artikels eine andere Meinung?
Zu diesem, oder zu einem völlig anderen Thema, wird dem Leser Gelegenheit gegeben, seine eigene Meinung hier verbreiten zu können, nämlich im Forum


TOP

Zurück zur Hauptseite